Magazine X
Shares
amamateur community erfahrungen

Amateur Community – Erfahrungen und Test – Das Erotikportal im Review

Shares

Du schaust gerne anderen Leuten beim Sex zu? Oder möchtest heiße Frauen vor der Webcam beobachten? Die Amateur Community ist eine der größten deutschen Webseiten für Amateur Sex. Hier findest du zahlreiche erotische Fotos, Videos und Live-Cams. Welche Erfahrungen kannst du auf der Webseite machen? Wie sieht es mit realen Treffen aus? Das und mehr erfährst du im Review.

Hier geht es zur Communtiy

Was ist die Amateur Community?

Unter www.AmateurCommunity.de findest du ein Portal für alle, die auf versaute Amateur Sex-Filme stehen. Mehr als 25.000 Darstellerinnen sind aktiv und zeigen erotische Fotos und Filme. Außerdem kannst du dich mit den Ladys zum heißen Webcam-Chat verabreden. Die Damen sind rund um die Uhr aktiv. Egal, wann du in der Amateur Community vorbeischaust, eine Lady hat bestimmt Zeit für dich. Das Portal spricht dabei vor allem heterosexuelle Männer an, die nicht nur auf die klassische Porno-Darstellerin stehen.

Wer steckt hinter dem Erotikportal?

Die Amateur Community gibt es schon seit 2007. Dahinter steckt eine Firma mit Sitz in den Niederlanden.

amateur community erfahrungen

Amateur Community Erfahrungen: Der erste Eindruck

So viel zur Theorie. Welche Erfahrungen kannst du nun als Nutzer der Amateur Community machen?

Hier geht es zur Communtiy

Das Portal begrüßt dich mit vielversprechenden Vorschaubildern für Videos und Livecams. Dabei fällt sofort auf, dass hier zahlreiche Kategorien zur Auswahl stehen. Das kann zunächst etwas überwältigend wirken. Gucken wir uns daher einmal an, was dich genau erwartet.

Die Teaser auf der Startseite führen dich zu folgenden Kategorien:

  • Neue Amateure
  • Top Amateure
  • Online Amateure
  • Top Movies
  • Neue Movies
  • Top Pics

Auf der rechten Seite findest du dann noch die Amateurin des Monats. Außerdem siehst du, welche Webcams gerade online sind und bekommst Hinweise auf anstehende Events. Darüber hinaus zeigt die Startseite dir noch die neuesten Tagebuch-Einträge. Viele Amateurinnen nutzen das Portal nämlich, um einen kleinen Blog zu führen und dir intime Einblicke in ihr Sexleben zu geben.

Schon vor der Anmeldung poppen erste Nachrichtenfenster auf, mit einem Gruß von Frauen, die dich unbedingt kennen lernen wollen. Die Antwort ist allerdings kostenpflichtig und funktioniert erst, wenn du dich angemeldet und sogenannte Coins gekauft hast.

Hier geht es zur Communtiy

Navigation und Suchfunktion

Hast du dich etwas auf der Seite umgesehen, fällt es schnell leichter, dich zurechtzufinden. Dabei hilft auch das übersichtliche Hauptmenü. Dort findest du noch einmal alle Kategorien aufgelistet:

  • Amateure
  • Cams
  • Dates
  • Suche
  • Movies
  • Pics

amateur community erfahrungen

Jede Kategorie ist noch einmal in Unterkategorien gegliedert. So kannst du auch vom Menü aus direkt zu den neuesten Amateuren oder den am besten bewerteten Videos springen. Ganz rechts findest du dann noch den Link zur Registrierung.

Hier geht es zur Communtiy

So meldest du dich bei der Amateur Community an

Überzeugt dich der erste Eindruck und du möchtest dich in der Amateur Community anmelden? Das geht ganz einfach. Dafür musst du nur den kurzen Registrierungsbogen ausfüllen. Der fragt nach deinem Geschlecht, Nutzernamen, Passwort und Postleitzahl, damit die Seite dir Amateure aus deiner Nähe anzeigen kann. Außerdem musst du noch deine E-Mail-Adresse eingeben. Daraufhin bekommst du eine Bestätigungs-Mail mit einem Link, über den du dein Konto freischaltest.

Wenn du magst, kannst du jetzt ein Nutzer-Profil ausfüllen. Dazu gehören zum Beispiel Angaben zum Aussehen und Infos darüber, was du auf der Seite erleben möchtest. Willst du dir nur Fotos, Videos und Webcams anschauen und keine eigenen Inhalte hochladen, sind die Profilangaben keine Pflicht. Sie helfen aber eventuell dabei, Amateurinnen auf dich aufmerksam zu machen.

Alters-Verifikation

Jugendschutz ist wichtig. Damit sich keine Minderjährigen auf dem Amateur Sex-Portal anmelden, verlangt die Amateur Community eine Altersbestätigung. Du kannst zwischen drei Möglichkeiten wählen:

  • Sofort-Ident per Online-Banking
  • Webcam-Bild von dir und deinem Personalausweis
  • Bildupload von einem Foto, das dich mit deinem Perso zeigt

Die Altersbestätigung kostet allerdings 25 Coins, die du nach der Anmeldung zunächst kaufen musst.

Hier geht es zur Communtiy

Was kostet die Amateur Community?

Im Angebot der Amateur Community kannst du schon ohne Anmeldung stöbern. Viele Fotogalerien gibt es gratis. Die Bilder in den Gratis-Galerien sind nicht allzu explizit, aber aufreizend. Auch einige kleine Video-Appetithäppchen hat das Portal für alle Besucher freigegeben. Richtigen Hardcore-Sex gibt es aus Jugendschutzgründen nur nach Anmeldung und Altersbestätigung zu sehen.

amateur community erfahrungen

Die Anmeldung selbst ist vollkommen kostenfrei. Du gehst auch kein Abo ein. Nach der Registrierung stehen dir einige kostenlose Services zur Verfügung:

  • Fotos und Videos hochladen
  • Mitglieder suchen
  • Profile einsehen
Hier geht es zur Communtiy

Für folgende Services musst du zahlen:

  • alle Fotos und Videos ansehen und herunterladen
  • Live-Cams ansehen
  • private Cam-Shows
  • Amateure anschreiben

Die Kosten für einzelne Galerien richten sich nach der Anzahl der Bilder. Der Preis für Videos hängt unter anderem von der Länge ab. Die Kosten für den Webcam-Chat können die Amateurinnen selbst festlegen. Der Preis wird dir jeweils vor dem Anschauen der Medien angezeigt.

Zur Anmeldung bekommst du derzeit 20 Coins geschenkt. Weitere Coins kosten je 10 Cent. Du kannst Pakete von 50, 100, 250, 500 und 1000 Coins kaufen. Zu den Paketen ab 250 Coins gibt es noch Gratis-Coins hinzu. Die Zahlung wird sicher und diskret über den externen Dienstleister Epoch abgewickelt.

Amateur Community Erfahrungen: Wie kommst du mit den Amateuren in Kontakt?

Einmal angemeldet, hast du die Qual der Wahl. Willst du sofort erotische Videos anschauen? Möchtest du versaute Action vor der Live-Cam genießen? Oder doch lieber erst die Amateurinnen etwas näher kennen lernen?

Willst du dir erst mal anschauen, mit wem du es in der Amateur Community zu tun hast, ruf den Punkt “Amateure” auf. In die Suche kannst du deinen gewünschten Typ eingeben: Magst du kleine, große, schlanke, füllige, blonde oder brünette Frauen? Reife MILFs oder lieber junge Teens? Auch Dominas und Fetisch-Models sind auf der Seite vertreten.

Hier geht es zur Communtiy

Was auffällt: Die meisten der Darstellerinnen entsprechen tatsächlich nicht dem Klischee des vollbusigen Porn-Stars. Große Brüste findest du genug, aber auch jeden anderen Figurentyp. Viele der Amateurinnen wirken wie die nette Frau von nebenan, die dir hier ihr versautes Geheimnis zeigt.

Jede Darstellerin hat ein ausführliches Profil. Dort erfährst du mehr zu ihren Maßen, Vorlieben und Spezialitäten. Gefällt dir eine Amateurin besonders gut, kannst du ihr vom Profil aus auch eine Nachricht schicken. Häufig schreiben dich die Darstellerinnen auch von sich aus an, um dich auf ihr Profil aufmerksam zu machen.

Das Versenden von Nachrichten ist kostenpflichtig. Eine Message kostet zwischen 5 und 10 Coins.

amateur community erfahrungen

Wie heiß sind die Fotos und Amateur Sex-Videos?

Interessierst du dich vor allem dafür, anderen beim heißen Amateur Sex zuzuschauen? Dann findest du in der Amateur Community Hunderte von Fotos und Videos.

Hier geht es zur Communtiy

Sowohl der Foto- als auch der Videobereich bieten dir mehrere Filterfunktionen. So findest du ganz einfach die am besten bewerteten oder aktuellsten Inhalte. Über die Suchfunktion kannst du auch direkt nach Inhalten suchen, die deinen Vorlieben entsprechen. Möchtest du Amateur Sex-Videos von Frauen mit großen Brüsten sehen? Dann gib das einfach ins Suchfenster ein.

Ausführliche Beschreibungen informieren dich darüber, was es in den Videos zu sehen gibt. Gefallen dir Videos und Fotos, kannst du die Inhalte bewerten und einen Kommentar hinterlassen.

Scharfe Amateurinnen vor der Webcam

Fotos und Videos reichen dir nicht aus? Du möchtest den scharfen Ladys noch näher kommen? Dann schau im Cam-Bereich der Amateur Community vorbei. Zahlreiche Amateurinnen zeigen sich vor der Webcam und bedienen auch dabei jeden Geschmack. Neben Webcam-Chats stehen auch Voyeur-Cams zur Wahl, bei denen du sozusagen durchs Schlüsselloch linst und die Girls vermeintlich heimlich bei ihren versauten Spielen beobachtest. Die Live-Cams kosten dich im Schnitt 15 Coins in der Minute.

Wie sieht es mit echten Treffen aus?

Auf dem Portal der Amateur Community findest du auch einen Bereich namens “Dates”. Bist du angemeldet, siehst du hier Amateurinnen aus deiner Nähe, die für ein privates Treffen zur Verfügung stehen. In der Regel stehen die Dates allerdings für Online-Dates und du kannst dich mit den Girls für einen privaten Webcam-Auftritt verabreden. Treffen im realen Leben sind eher selten.

Hier geht es zur Communtiy

Laut Betreiber versteht sich die Amateur Community als reines Online-Portal für Amateur Sex. Die Ladys entscheiden selbst, ob sie sich mit einem Nutzer treffen möchten oder nicht. Kontakte vereinbarst du über die Nachrichtenfunktion. Beachte dabei aber, dass jede Nachricht Coins kostet und eine ausführliche Plauderei schnell teuer werden kann.

Wie aus den Erfahrungen anderer Nutzer hervorgeht, liegt der Fokus der meisten Darstellerinnen ganz klar auf dem Online-Sex. Natürlich ist es nicht auszuschließen, dass auch ein privates Date zustande kommt. Die Kontakt-Vermittlung ist aber nicht das vorrangige Ziel der Webseite.

amateur community erfahrungen

Du willst selbst mit Amateur Sex Geld verdienen? So geht’s

Für Frauen bietet die Amateur Community die Chance auf einen netten Nebenverdienst. Möchtest du mit Amateur Sex etwas Geld verdienen, kannst du Fotos und Videos hochladen oder dich vor der Webcam zeigen.

Willst du dich als Amateurin anmelden, musst du zunächst nachweisen, älter als 18 Jahre zu sein. Anschließend kannst du Inhalte einstellen. Fotos und Videos werden zunächst vom Team der Amateur Community geprüft, anschließend sind sie für alle angemeldeten Nutzer zu sehen. Gefragt sind nicht nur explizite Pornos. Auch Fetisch-Videos stehen hoch im Kurs.

Hier geht es zur Communtiy

Bildergalerien sollten mindestens 10 Fotos enthalten. Videos sollten mindestens 5 Minuten lang sein. Pro Video gibt es eine Vergütungsbeteiligung von 30 Prozent. Die Preise für deine Inhalte und Webcam-Auftritte kannst du selbst festlegen.

So kündigst du dein Konto

Mit deiner Anmeldung bei der Amateur Community gehst du kein Abo ein. Du zahlst ausschließlich mit Coins. Daher musst du dein Konto auch nicht kündigen. Magst du das Erotikportal nicht mehr nutzen, meldest du dich einfach nicht mehr an.

So erreichst du den Kunden-Support

Den Kunden-Support erreichst du auf zwei Wegen: Zum einen kannst Du eine E-Mail an support@amateurcommunity.de schicken. So kannst du auch Verstöße melden. Ist dir der persönliche Kontakt lieber, wende dich an die Hotline mit der Nummer 01805 / 909070. Du erreichst das Team täglich, außer an Feiertagen, von 10:00 bis 18:00 Uhr. Das Gespräch kostet 14 Cent pro Minute aus dem Festnetz, Mobilfunkpreise können höher sein.

Bei Fragen zur Zahlung kannst du dich direkt an den Dienstleister Epoch wenden. Auf der Epoch-Webseite stehen verschiedene Kontaktmöglichkeiten für dich bereit.

Hier geht es zur Communtiy

Amateur Community Erfahrungen: Das sagen die Nutzer zum Amateur Sex-Portal

Ist die Amateur Community nun empfehlenswert? Werfen wir einmal einen Blick auf die Erfahrungen anderer Nutzer. Im Internet finden sich einige Bewertungen und Berichte. Aus den Erfahrungen wird klar: Wenn du auf Amateur Sex-Videos und Webcam-Chats stehst, kommst du in der Amateur Community auf deine Kosten. Suchst du reale Dates, wirst du hier eher nicht fündig.

amateur community erfahrungen

Die Clips und Cams der Amateur Community stoßen auf gute Resonanz: “Wer auf geile Cam-Chats steht ist auf dieser Seite gut aufgehoben, viele der Frauen sind auch auf anderen Platformen angemeldet, man müßte eventuell mal vergleichen ob die anderen Cam-Platformen die es da noch gibt günstiger oder teurer sind. Nur wer hoft auf dieser Seite Realtreffs zufindet wird entäuscht, auch wenn damit geworben wird.” schreibt zum Beispiel ein Nutzer. Ein anderer lobt kurz und bündig: “Einfach nur geil. Hammer Frauen geile Clips und Fotos ich liebe diese Seite.”

Hier geht es zur Communtiy

Fazit zu den Erfahrungen mit der Amateur Community: Versauter Amateur Sex

Amateur Sex in allen Spielarten, scharfe Videos und aufregende Webcam-Chats: Das kannst du in der Amateur Community erleben. Gehst du mit den richtigen Erwartungen an die Seite heran und bist nicht auf reale Treffen aus, kannst du hier deine erotischen Fantasien erfüllen. Mach doch gleich mal deine eigenen Erfahrungen und schaue im Erotikportal vorbei.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

>