Magazine X
Shares
fun-chat Erfahrungen

Fun-Chat.com – Erfahrungen und Test – Das erotische Flirtportal im Review

Shares

Willst du ganz ungezwungen auf Partnersuche gehen? Willst du heiße Flirts genießen und dabei nette Leute kennen lernen? Dann könnte Fun-Chat.com genau die richtige Adresse für dich sein. Im Live-Chat triffst du Gleichgesinnte und verabredest dich mit etwas Glück vielleicht sogar zu einem Treffen. Wie funktioniert Fun-Chat? Und welche Erfahrungen machen Nutzer im Live-Chat? Das und mehr erfährst du im Review.

fun-chat erfahrungen

Hier geht es zu Fun-Chat.com

Was ist Fun-Chat.com?

Fun-Chat.com ist ein Live-Chat alter Schule. Statt komplizierten Dating-Ritualen zu folgen, tauscht du einfach nette Nachrichten mit anderen Teilnehmern aus. Natürlich alles in Echtzeit. Umsonst ist der Chat nicht, funktioniert aber ohne Abo. Chat-Nachrichte bezahlst du mit Coins. Ohne Abo-Falle und versteckte Kosten sollst du so viel Spaß beim Flirten haben. Das verspricht das Portal zumindest auf der Startseite. Ob das wirklich klappt, schauen wir uns gleich mal an.

Wer steckt hinter Fun-Chat.com?

Zunächst werfen wir aber mal einen Blick darauf, wer eigentlich hinter der Flirt-Community sitzt. Das Impressum gibt die Easydata Systems PTE. LTD. mit Sitz in Singapur als Betreiber der Seite an. Die Chat-Software stammt von der Firma iConcept Media GmbH mit Sitz in der Schweiz. Die ist auch für die Abrechnung zuständig und wird in den AGB als Vertragspartner genannt.

Fun-Chat Erfahrungen: Der erste Eindruck vom Flirtportal

Nachdem das geklärt ist, geht es jetzt weiter mit den Erfahrungen im Fun-Chat. Fürs Review habe ich einmal selbst in der Flirt-Community vorbeigeschaut. Jeder Besucher bekommt im Live-Chat direkt eine Gast-ID zugewiesen. Damit kannst du dich schon einmal umschauen. Und genau das habe ich auch gemacht.

Hier geht es zu Fun-Chat.com

Die Startseite fällt durch ihr aufgeräumtes Design auf. Die vorherrschenden Farben sind Rosa, Violett und Grau, was vor allem für die Damen einladend wirken dürfte. Gleich auf der Startseite versichert dir Fun-Chat, dass du keine Abo-Falle und keine versteckten Kosten zu fürchten hast. Außerdem preisen die Betreiber das Portal an: Sehr viele Live-Chatter, eine große Community sowie klasse Frauen und coole Männer sollen dich hier erwarten. Das macht doch Lust auf mehr.

Ganz oben auf der Seite siehst du, wie viele Coins du hast. Das ist praktisch, so verlierst du deinen Kontostand nie aus den Augen. Darunter findest du das Hauptmenü mit den folgenden Punkten:

  • Live-Chat – Das ist die Startseite und hier geht es gleich in den Chat.
  • Profilsuche – Hier kannst du Nutzer suchen, mit denen du chatten möchtest.
  • Extras – Hier findest du gemerkte Nutzer, blockierte User und eine Übersicht über deine Konversationen.
  • Kontakt – Hier findest du die Unterpunkte Hilfe, Impressum und Verstoß
  • Registrieren – Hier kannst du dich für den Chat anmelden.
  • Sprache wählen – Zur Auswahl stehen Deutsch und Englisch.

fun-chat erfahrungen

Hier geht es zu Fun-Chat.com

Direkt auf der Startseite sehen, wer gerade online ist

Unter dem Hauptmenü können registrierte Nutzer sich anmelden. Klickst du auf deinen Benutzernamen, öffnet sich ein Untermenü mit vielen Einstellungsmöglichkeiten für dein Profil. Du kannst deinen Vorstellungstext bearbeiten, persönliche Daten ändern, Bilder hochladen und Coins bestellen.

Rechts auf der Startseite siehst du, wer gerade online ist. Die Nutzer werden, sofern vorhanden, direkt mit Foto angezeigt. Du kannst die Liste auch filtern und dir zum Beispiel nur Frauen oder Männer anzeigen lassen oder nach einem bestimmten Nutzer suchen. Ganz unten auf der Seite gibt es schließlich noch die Möglichkeit, den Fun-Chat Newsletter zu abonnieren.

So funktioniert Fun-Chat

Dank des übersichtlichen Designs fällt die Orientierung im Fun-Chat leicht. Schön finde ich, dass man sich auch ohne Registrierung gründlich umsehen kann. Mit der Gastkennung lassen sich sogar die Profile anderer Mitglieder aufrufen. So bekommst du schon mal einen guten Eindruck davon, wer die Seite eigentlich nutzt. Gefällt dir das ganze und du willst mitchatten, kannst du dich einfach registrieren.

In wenigen Minuten bist du angemeldet

Die Registrierung dauert nicht lange. Hast du es eilig, gibst du nur einen Benutzernamen und ein Passwort sowie deine E-Mailadresse ein. Bringst du ein wenig mehr Zeit mit, kannst du direkt ein paar Angaben für dein Profil machen. In einem Freitextfeld kannst du dich etwas vorstellen, außerdem kannst du ein Profilfoto hochladen. Außerdem besteht die Möglichkeit, dein Alter einzugeben.

Hier geht es zu Fun-Chat.com

Einen Alterscheck gibt es im Fun-Chat nicht. In den ABG weisen die Betreiber jedoch darauf hin, dass die Flirt-Community nur für Personen über 18 Jahren gedacht ist.

Hast du das Formular zur Registrierung ausgefüllt, schickst du es ab. Kurz darauf bekommst du eine E-Mail. Mit dem Link darin bestätigst du dein Profil. Und dann kann es auch schon losgehen.

Wer ist im Fun-Chat angemeldet?

Wen kannst du nun im Fun-Chat eigentlich treffen? Dem ersten Eindruck nach zu schließen, tummeln sich hier sehr unterschiedliche Leute. Die Flirt-Community hat über 20.000 Mitglieder. Was gleich auffällt: Es ist eigentlich immer jemand online, zu jeder Tages- und Nachtzeit ist jemand aktiv. Hast du gerade Lust auf einen Flirt, stehen die Chancen also gut, dass im Fun-Chat jemand darauf einsteigt.

fun-chat erfahrungen

Hier geht es zu Fun-Chat.com

Neben echten Nutzern sind im Fun-Chat auch sogenannte “Controller” unterwegs. Das sind Moderatoren, die für Unterhaltung sorgen sollen, wenn im Chat wenig los ist. In den AGB heißt es dazu:

Dies ist ein moderierter Dienst und es werden IKM-Kontaktmarktschreiber / Controller eingesetzt. Die Moderation dient dazu Fantasien auszuleben, die im realen Leben oft nicht möglich sind. Die Controller haben das Ziel den Umsatz zu erhöhen. Controller legen eine Vielzahl von Profilen mit fiktiven Personen an und geben sich als diese fiktiven Personen aus. Hinter diesen Profilen befinden sich keine realen Personen. Es ist davon auszugehen, dass es sich bei sämtlichen Profilen um fiktive Profile handelt, die von Moderatoren beschrieben werden.

Eventuell kann es also sein, dass dein netter Chat-Partner tatsächlich ein Controller ist. Immerhin legen die Betreiber das in den AGB ganz offen dar. Ein Blick ins Profil hilft oft, fiktive von echten Nutzern zu unterscheiden. Je ausführlicher das Profil ist, umso größer ist auch die Chance, das dahinter ein echter Mensch steckt. Schau dir auch die Fotos an. Zeigen die Bilder den Nutzer in vielen verschiedenen Situationen? Dann besteht eine große Wahrscheinlichkeit, dass es sich um eine echte Person handelt.

Hier geht es zu Fun-Chat.com

Wie kommst du am besten mit anderen Mitgliedern ins Gespräch?

Fun-Chat ist ein klassischer Chatraum. Willst du Flirten, kannst du dich daher gleich ins Getümmel stürzen. Um direkt zu chatten, sprich einfach die Leute an, die gerade online sind.

Magst du dich zunächst ein wenig umschauen? Dann stöbere durch die Profile der anderen Mitglieder. Die Profilsuche hilft dir dabei, Leute zu finden, die zu deinen Vorstellungen passen. Du kannst angeben, ob du nach Männlein oder Weiblein Ausschau hältst. Auch das ungefähre Alter kannst du auswählen. Weiterhin kannst du wählen, wann die gesuchten Personen das letzte Mal online gewesen sein sollen. Die größte Chance für ein Gespräch bietet sich natürlich mit Leuten, die noch vor kurzem online waren.

Auch in der Profilsuche kannst du sehen, wer gerade online ist. Das erkennst du am grünen Punkt oben im Benutzerbild.

Fun-Chat.com

Alles Wissenswerte über das Flirtportal

Schaue dir hier das Video an

Die Profile: Lerne andere Fun-Chat Nutzer näher kennen

Klickst du die Profile an, findest du dort eine kleine Vorstellung. Fun-Chat Mitglieder haben außerdem die Möglichkeit, mehrere Fotos hochzuladen. Die Bilder kannst du dir im Profilbereich ebenfalls angucken. Ist dir jemand sympathisch? Dieser jemand ist auch online und dein Coin-Guthaben ist aufgeladen? Dann hinterlasse ihm doch eine kleine Nachricht. Auch Fotos und Smileys kannst du in die Nachricht einfügen. Ist die Person gerade nicht online, füge sie zu deinen gemerkten Mitgliedern hinzu. Sobald die Person das nächste Mal in den Chat kommt, könnt ihr dann einen Plausch starten.

Hier geht es zu Fun-Chat.com

Ist dir jemand dagegen unangenehm aufgefallen, kannst du diese Person blockieren. Derjenige kann jetzt nicht mehr mit dir chatten und du hast deine Ruhe. Eine Liste deiner gemerkten und blockierten Nutzer findest du im Profilbereich. Dort gibt es auch eine Übersicht über deine letzten Unterhaltungen.

Der Mitglieder-Support von Fun-Chat.com

fun-chat erfahrungen

Hier geht es zu Fun-Chat.com

Gibt es mal Probleme im Chat, kannst du den Mitglieder-Support anschreiben. Du erreichst ihn unter der E-Mailadresse info@fun-chat.com sowie über das Kontaktformular direkt auf der Webseite. An den Support kannst du dich zum Beispiel wenden, wenn dir Fehler auf der Seite auffallen. Wie es im Kontaktbereich heißt, sind auch Meldungen zu Rechtschreibfehlern willkommen.

Fällt dir im Chat ein Benutzer auf, der unangemessene Beiträge postet? Vielleicht verschickt sogar jemand Nachrichten mit illegalem Inhalt wie etwa Kinderpornografie? Oder du hast den Verdacht, dass ein Nutzer noch nicht volljährig ist? Für diese Fälle gibt es im Fun-Chat ein eigenes Kontaktformular. Du findest im Hauptmenü unter “Kontakt” den Punkt “Verstoß“. Das Fun-Chat Team verspricht, sich schnell um die Meldungen zu kümmern.

Was kostet Fun-Chat?

Auf Fun-Chat.com kannst du dich nach Herzenslust kostenlos umsehen. Willst du mit anderen Mitgliedern flirten, musst du dafür aber zahlen. Kosten fallen pro Chat-Nachricht an. Zur Zahlung dienen die bereits erwähnten Coins. Dein Coin-Guthaben kannst du im Profilbereich aufladen oder indem du einfach oben auf den großen, rosa Button mit deinem Coin-Stand klickst. Coins kannst du nur als registrierter Nutzer mit bestätigter E-Mailadresse kaufen.

Pro Chat-Nachricht fallen etwa 6 Coins an. Je nach Größe des erworbenen Coin-Pakets sind das umgerechnet ca. 72 Cent pro Nachricht. Je größer dein Coin-Paket, umso günstiger wird die einzelne Nachricht.

Hier geht es zu Fun-Chat.com

Vielleicht hast du schon mal negative Erfahrungen mit einem Abo einer Partnerbörse gemacht, das du später nur schwer wieder kündigen konntest. Hier hat der Fun-Chat einen großen Vorteil: Wie erwähnt schließt Du kein Abo ab. Zudem behältst du immer die volle Übersicht über deine Kosten. Die große Anzeige deines Coin-Stands kannst du gar nicht übersehen. Versteckte Kosten musst du im Fun-Chat nicht fürchten.

So kannst du Fun-Chat kündigen

Hat der Flirt zum Erfolg geführt und du hast einen Partner gefunden? Oder hast du gerade keine Lust mehr aufs Flirten? Kein Problem. Da du im Fun-Chat kein Abo abschließt, musst du auch nicht unbedingt kündigen. Du kannst einfach dein Coin-Guthaben aufbrauchen und dein Profil danach ruhen lassen. Vielleicht hinterlässt du noch eine kurze Nachricht in deinem Profil, damit andere Mitglieder sehen, dass du nicht mehr angeschrieben werden willst. Änderst du deine Meinung, brauchst du nur dein Coin-Guthaben wieder aufladen und kannst sofort wieder in den Chat einsteigen.

Möchtest du dein Profil doch komplett löschen lassen? Dann wende dich an den Support. Fotos und Texte kannst du vor der Löschung aus deinem Profil entfernen. So sehen andere Mitglieder, dass es sich nicht mehr lohnt, dich anzuschreiben.

Fun-Chat Erfahrungen: Das sagen die Mitglieder

Was sagen nun andere Mitglieder zu ihren Erfahrungen im Fun-Chat? Online finden sich einige Meinungen. Männer berichten zum Beispiel davon, wie leicht oder schwer es ihren Erfahrungen nach ist, im Chat Frauen kennen zu lernen. Ein Nutzer schreibt: “Ich hab mit vielen Frauen geschrieben und bin sogar mit einigen privat in Kontakt gekommen.” Ob sich aus dem Kontakt dann auch ein Date ergibt, hängt natürlich davon ab, wie sympathisch sich beide Nutzer finden.

Hier geht es zu Fun-Chat.com

fun-chat erfahrungen

Es findet sich auch etwas Kritik an den Kosten. Tatsächlich musst du pro Chat-Nachricht bezahlen. Bei aller Kritik daran gilt es aber zu bedenken, dass andere seriöse Flirt-Portale und Partnerbörsen auch nicht kostenlos sind.

Fazit zu den Fun-Chat Erfahrungen: Heiße Flirts ohne versteckte Kosten

Fun-Chat.de fällt durch seine übersichtliche Aufmachung und die einfache Bedienbarkeit auf. Die Erfahrungen der Mitglieder lassen darauf schließen, dass du hier schnell mit anderen ins Gespräch kommst. Zwar setzen die Betreiber auch sogenannte Controller ein, die überwiegende Mehrheit der Fun-Chat Nutzer ist aber echt und an Flirts interessiert. Chatten kannst du hier ganz ohne Abo-Falle und versteckte Kosten. Ob aus dem heißen Flirt dann auch mehr wird, liegt ganz an dir. Auf jeden Fall bietet das Portal viel Spaß mit netten Leuten. Das sind doch gute Gründe, um mal selbst vorbeizuschauen und eigene Erfahrungen zu machen.

Hier geht es zu Fun-Chat.com

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

>