Magazine X
Shares
Lustagenten Erfahrungen

Lustagenten.de – Erfahrungen und Test – Die Partnervermittlung im Review

Shares

Verspürst Du Lust auf ein prickelndes Sex-Date? Das Casual-Dating-Portal Lustagenten bezeichnet sich als Flirt-Community für Erwachsene. Mit anderen Worten: Seit 2010 erwarten Dich auf der Plattform spannende Sexkontakte mit gleichgesinnten Nutzern. Deren Erfahrungen zeigen, dass bei Lustagenten.de eines im Mittelpunkt steht: der Gelegenheitssex.

lustagenten erfahrungen

Lustagenten – prickelnde Sexdates und Affären

“Lust ist der beste Motor”, sagte bereits Manfred Hinrich, deutscher Philosoph und Schriftsteller. Damit Dein Motor auf Touren kommt, lohnt sich ein Blick auf das Casual-Dating-Portal Lustagenten.

Hier geht es zur Webseite

Im Grunde genommen handelt es sich um eine Plattform. Sie ermöglicht Gleichgesinnten prickelnde sexuelle Erlebnisse sowie ungezwungene Affären. Die direkte Anzahl Mitglieder veröffentlicht der Anbieter nicht. Trotzdem vermuten Nutzer, dass über 250.000 Aktive den erotischen Service nutzen.

Lustagenten verzichtet auf TV-Werbung oder Werbeanzeigen. Vielmehr belegen die Erfahrungen der Nutzer, dass neue Mitglieder die Seite auf Empfehlung finden. Obgleich der Sextreff-Website die Popularität anderer Sex-Portale fehlt, berichten die Mitglieder von einer vielseitigen und offenen Atmosphäre.

Die Plattform bewirbt sich als Community für Seitensprünge, heiße Dates und aufregende Kontakte. Unter dem Motto Im Auftrag der Lust bietet sie Gleichgesinnten einen geschützten Bereich. In diesem frönen sie ihren erotischen Abenteuern.

Als Betreiber präsentiert sich die in der Schweiz ansässige EDEV Media AG. Um selbst als Lustagent zu agieren und Erfahrungen zu sammeln, meldest Du Dich kostenfrei auf der Seite an. Auf den ersten Blick fällt die attraktiv gestaltete Startseite der Plattform auf. Eine leicht bekleidete Schönheit prangt neben dem Bereich “Schnellsuche” und schaut den Besucher lasziv an. Die Farben Schwarz und Magenta dominieren die Website. Folglich erhält diese einen modernen und dennoch leicht verruchten Touch.

Hier geht es zur Webseite

Lustagenten: kaum eine Chance für Fake-Nutzer

Der Flirt mit einem Fake-Profil beeinträchtigt die Lust auf neue Sexkontakte. Aus dem Grund wirbt Lustagenten bereits auf der Hauptseite mit einer praktischen Sicherheitsprüfung. Hierdurch verhindert die Seite Schummel-Profile. Bei der Mehrzahl der angemeldeten Mitglieder handelt es sich um reale Personen.

Meldest Du Dich als Lustagent an, findest Du zahlreiche aufgeschlossene Männer und Frauen, die Dein Interesse an unverfänglichem Sex teilen. Um als aktiver Nutzer Erfahrungen zu sammeln, legst Du Dir ein kostenloses Profil an. Ebenso bekommst Du die Möglichkeit, dieses verifizieren zu lassen. Mit dem Prozess bestätigst Du Deine Identität.

Den Service nehmen viele Mitglieder in Anspruch. Immerhin müssen sich weibliche Benutzer dem Authentifizierungscheck unterziehen, um sämtliche Funktionen der Seite zu nutzen.

Dieses Anti-Fake-System erhöht die Chancen auf ein reales Treffen. Findet sich ein verdächtiges Profil, meldest Du dieses manuell und blockierst es. Allerdings beklagen zahlreiche Mitglieder die Unscheinbarkeit beider Buttons. Dennoch erfüllt Lustagenten durch diesen Service einen bemerkenswerten Sicherheitsstandard. Er sorgt für den regen Betrieb im Portal.

Hier geht es zur Webseite

Gleichzeitig wartet die Plattform mit einem ausgewogenen Geschlechterverhältnis auf. Im Bereich “Sexkontakte” liegt der Frauenanteil bei stolzen 48 Prozent. Demzufolge besitzen männliche Mitglieder gute Chancen, eine “Spielgefährtin” für lustvolle Erlebnisse zu finden.

lustagenten erfahrungen

Was bietet Lustagenten den Nutzern?

Auf Lustagenten.de erwartet neue Mitglieder eine Vielfalt an potenziellen Sexkontakten. Die Nutzer entstammen verschiedenen Altersgruppen. Die Mehrheit bilden Männer und Frauen zwischen dem 34. und dem 45. Lebensjahr. Damit eignet sich das Portal für Menschen, die mitten im Leben stehen. Vereinzelt finden sich Profile jüngerer und älterer Benutzer.

Neben der kostenfreien Anmeldung registrieren sich die zukünftigen Lustagenten unkompliziert. Auf ebenso einfache Weise erstellen sie ihr Profil. Für beide Aktionen verlangt die Plattform keinen Gegenwert. Folglich steht es Neuanmeldern frei, sich ungezwungen im Sextreff-Portal umzusehen und sich einen Überblick zu verschaffen.

Hier geht es zur Webseite

Hohe Benutzerfreundlichkeit erleichtert den Flirtspaß

Die Anmeldung auf Lustagenten funktioniert mit wenigen, einfachen Schritten. Für die Registrierung brauchst Du eine gültige E-Mail-Adresse sowie ein Passwort. Die Erfahrungen der Mitglieder belegen, dass sich das Anlegen eines neuen E-Mail-Accounts lohnt.

Alternativ nutzt Du für das Log-in Deinen Google-Account. Anschließend fragt Lustagenten wenige persönliche Daten ab. Dazu gehören beispielsweise das Alter und das Geschlecht. Klickst Du auf den Bestätigungs-Button, sendet Dir das Portal einen Aktivierungslink. Sobald Du diesem folgst, steht der Profilgestaltung nichts im Weg.

Füllst Du Deine persönliche Visitenkarte aus, erfragt die Seite erotische Details. Dazu gehören:

  • Alter
  • Geschlecht
  • Figur
  • Beziehungsstatus
  • Sexualität
  • Erotiktyp
Hier geht es zur Webseite

Neben Körpergröße, Haar- und Augenfarbe machst Du auf Wunsch Angaben über die Intimfrisur, Penislänge oder Körbchengröße. Unter den Standarddaten bleibt ausreichend Platz, um bisherige Erfahrungen, Wünsche und Vorstellungen auf virtuelles Papier zu bringen.

Bei der Erstellung des Profils greift der Slogan “weniger ist mehr”. Deshalb berichten viele Nutzer von einem schnellen und reibungslosen Anmeldeprozess. Im Anschluss nutzt Du die vorhandenen Suchoptionen, um Sexkontakte zu knüpfen. Lustagenten bietet eine geradlinige Menüführung. Sie spricht für die hohe Benutzerfreundlichkeit.

Positive Erfahrungen mit der übersichtlichen Gestaltung

Die Profile anderer Nutzer klickst Du nach dem Zufallsprinzip an. Alternativ nutzt Du die Filtersuche, um Partner, die zu Deinen Vorlieben passen, zu finden

Das gesamte Layout der Profile zeugt von einer übersichtlichen Gestaltung. Dadurch erhalten die Leser die Möglichkeit, wichtige Informationen auf einen Blick zu erfassen.

Positive Erfahrungen sammelten die Benutzer mit den Freitextfeldern. Diese ermöglichen es, der eigenen Kreativität freien Lauf zu lassen. Mit originellen Ideen für ein Sex-Date oder einem flotten Spruch heben sich kreative Köpfe von der Masse ab.

Die kostenfreie Basis-Mitgliedschaft erlaubt das Versenden von kurzen Nachrichten. Trifft ein Profil auf Wohlwollen, steht einem direkten Kontakt nichts im Weg. Andererseits bedarf es eines Premium-Abonnements, um die erhaltene Antwort zu lesen.

Hier geht es zur Webseite

Schließlich gehören nur folgende Punkte zu den Gratis-Funktionen bei Lustagenten:

  • Registrierung
  • Profilerstellung
  • Hochladen von Bildern
  • Suchfunktion
  • Verschicken einer Nachricht pro Tag

lustagenten erfahrungen

Die Premium-Mitgliedschaft bietet mehr Spielraum

Mitglieder machten positive Erfahrungen mit der hohen Aktivität auf der Plattform. Nach der Anmeldung erhielten sie im Schnitt vier bis fünf Mitteilungen. Allerdings bietet die Basis-Mitgliedschaft keine Möglichkeit, diese zu öffnen.

Damit dies gelingt, lohnt ein Premium-Abonnement, dessen Preis von der Dauer abhängt. Mit einem Premium-Account profitieren die Nutzer vom Zugang zu Video-Chats, einer Flatrate für kostenpflichtige Live-Cam-Chats sowie zu den Ab-18-Bildern der Mitglieder. Für eine reibungslose Kommunikation erweist sich das Premium-Paket als unerlässlich.

Lustagenten wartet mit Vorteilen für Neukunden auf
Hier geht es zur Webseite

Zu den Vorteilen von Lustagenten gehört die kostenlose Anmeldung als Mitglied. Auf die Weise entscheidest Du ungezwungen, ob der Anbieter zu Deinen Interessen passt.

Nach der Registrierung kommen keine Bedingungen auf die Nutzer zu. Folglich brauchen sie keine Verpflichtungen zu befürchten. Allerdings bietet die Casual-Dating-Plattform keine Bonusaktionen oder saisonale Nachlässe auf den Preis. Daraus ergibt sich für Neu- und Bestandskunden die Preissicherheit.

Basis oder Premium: Kosten bei den Lustagenten

Obgleich beim Basis-Paket keine Kosten anfallen, erfordert die Premium-Mitgliedschaft ein kostenpflichtiges Abo. Des Weiteren existiert in beiden Bereichen ein zweites Zahlungssystem. Dieses funktioniert mit Coin-Paketen.

Bei den Abonnements unterscheidet sich die Gebührenstruktur. Sie ist abhängig von der Vertragsdauer. Erfahrungen der Nutzer legen Neukunden die längste Abo-Variante ans Herz. Schließlich fallen bei dieser die geringsten Kosten an.

Hier geht es zur Webseite

Zudem bietet Lustagenten neuen Mitgliedern ein Aktionspaket an. Dieses beinhaltet eine dreiwöchige Mitgliedschaft zum Sonderpreis von 2,99 Euro. Läuft sie aus, wählst Du zwischen folgenden Laufzeiten:

  • ein Monat für 34,90 Euro
  • drei Monate für monatlich 74,70 Euro
  • ein Jahr für einmalig 199 Euro

Des Weiteren existiert ein Handy-Paket, bei dem die Nutzer in der Woche 9,99 Euro zahlen. Die Plattform wartet mit fairen Kündigungsfristen auf. Zwei Wochen vor Ablauf des Abos reichst Du schriftlich Deinen Kündigungswunsch ein. Beim Handy-Paket gibt es keine Frist, da Du den Vertrag durch ausbleibende Zahlungen beendest.

lustagenten erfahrungen

Positive Erfahrungen mit Credit-Paketen

Eine kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft wartet mit mehreren Vorteilen auf. Sie beinhaltet ein festgelegtes Kontingent an Nachrichten. Pflegen die Nutzer zahlreiche Kontakte und schreiben entsprechend viele Mitteilungen, bietet Lustagenten die Credit-Pakete an. Diese beinhalten Coins. Mit ihrer Hilfe gelingt es, virtuelle Geschenke zu verschicken oder den Webcam-Chat zu aktivieren.

Hier geht es zur Webseite

Ferner ermöglichen sie die Erhöhung der Nachrichten-Kapazität. Die Preise für die Pakete hängen von der Menge der Coins ab:

  • 50 Coins für 12,50 Euro
  • 100 Coins für 25,00 Euro
  • 200 Coins für 50,00 Euro
  • 300 Coins für 75,00 Euro
  • 400 Coins für 100 Euro
  • 500 Coins für 125 Euro
  • 600 Coins für 150 Euro

Übrigens gehört Lustagenten zu den Anbietern, die Frauen keine VIP-Angebote einräumen. Dementsprechend kaufen sie ebenfalls Coins, um das Premium-Paket zu erweitern.

Bestehende Mitglieder berichten von zahlreichen Zahlungsoptionen. Beispielsweise akzeptiert die Plattform das Bezahlen per:

Hier geht es zur Webseite
  • Kreditkarte
  • Lastschrift
  • Sofortüberweisung
  • Giropay
  • Paysafecard
  • Bitcoin
  • Vorkasse

Die Übertragung der Daten erfolgt sicher über eine SSL-Verbindung. Alternativ besteht die Möglichkeit, die Rechnung per Handy zu begleichen. Dafür entscheidest Du Dich für das Handy-Paket, zu dessen Vorzügen die flexible Kündigung gehört.

Sexkontakte über das Handy pflegen

Seit Kurzem bietet Lustagenten eine App, um Sexkontakte online kennenzulernen. Diese steht für alle Smartphones und Tablets zur Verfügung. In der Gestaltung erinnert sie an die Hauptseite der Plattform. Damit sichert sich diese einen einheitlichen Webauftritt mit Wiedererkennungswert.

Zusätzlich berichten die Nutzer von positiven Erfahrungen mit dem mobilen Design der Internetseite. Durch die Optimierung der Plattform für die Smartphone-Nutzung profitierst Du von einer übersichtlichen Menüstruktur.

Hier geht es zu Lustagenten.de

Dieser Service erleichtert es, mittels Handy oder Smartphone lustvolle Augenblicke als Lustagent zu erleben. Sämtliche Funktionen, die in der Desktop-Version existieren, finden sich in der mobilen Varianten wieder. Demzufolge bedienen die Nutzer sie ebenfalls komfortabel und unproblematisch.

Lustagenten setzt auf Datenschutz und Sicherheit

lustagenten erfahrungen

Im Bereich der Online-Sexkontakte spielt das Thema Sicherheit eine wesentliche Rolle. Um den Diebstahl und den Missbrauch von Daten zu vermeiden, bietet die Internetseite bei allen Datenübertragungen eine sichere SSL-Verbindung.

Hier geht es zur Webseite

Des Weiteren achtet Lustagenten darauf, Mitglieder-Profile aufmerksam zu prüfen. Dadurch minimiert sich das Risiko, einem “Daten-Troll” zum Opfer zu fallen. Um unseriöse Nutzer am Erstellen eines Fake-Profils zu hindern, überprüfen die Seiten-Administratoren jedes hochgeladene Bild manuell.

Beispielsweise gelingt es mit der Google-Bildersuche, gestohlene Fotos zu erkennen. Die entsprechenden Benutzer sortiert die Website direkt aus. Ferner bietet Lustagenten eine freiwillige Verifikation mit Webcam an. Die Maßnahme sorgt für ein geringes Maß an falschen Nutzern.

Allerdings weist die Plattform in den allgemeinen Geschäftsbedingungen auf die Weitergabe persönlicher Daten hin. Das geschieht zu Werbezwecken. Nutzer, die über ihre Erfahrungen berichten, weisen darauf hin, dass Profile durch eine Online-Suche auffindbar sind.

Zwar besteht für Außenstehende keine Möglichkeit, Nachrichten zu lesen oder zu senden. Dafür erkennen sie unter Umständen Profilfotos. Dieses Sicherheitsmanko gehört zu den negativen Aspekten des Portals.

Hier geht es zur Webseite

Im Auftrag der Lust hilft Lustagenten den Nutzern

Sammelst Du erste Erfahrungen mit der Sextreff-Plattform, unterstützt Dich ein kompetenter Ansprechpartner bei der Profilsuche. Bei Fragen rund um die Themen Anmeldung, Kosten und Kündigungsfristen setzt Lustagenten auf einen breit gefächerten FAQ-Bereich.

In diesem findest Du die häufig gestellten Fragen anderer Benutzer übersichtlich aufgeführt. Folglich ermöglicht es die Seite, eigenständig Antworten zu finden und Probleme zu lösen. Findest Du keine hilfreiche Auskunft, wendest Du Dich direkt an den Kunden-Support. Dafür eignet sich beispielsweise der Live-Chat. Schnell bieten Dir die Mitarbeiter Lösungen für akute Schwierigkeiten an.

Andererseits findest Du im Impressum eine E-Mail-Adresse. An diese kannst Du längere Anschriften senden. In der Regel erhältst Du innerhalb von 24 Stunden eine hilfreiche Antwort. Allerdings gilt der Zeitraum ausschließlich für Werktage. Am Wochenende arbeitet der Kundenservice von Lustagenten.de nicht. Zusätzlich beklagen Nutzer, dass weder Hotline, noch Online-Formular existieren.

Hier geht es zur Webseite

Prickelnde Erfahrungen als Lustagent sammeln

lustagenten erfahrungen

Die seriöse Casual-Dating-Plattform Lustagenten verzichtet auf TV-Werbung und Aktionen für Neukunden. Nichtsdestoweniger handelt es sich um ein empfehlenswertes Portal, um ungezwungene Sexkontakte zu knüpfen. Spezialisiert auf das Zusammenbringen gleichgesinnter Männer, Frauen und Paare setzt es auf eine übersichtliche, klare Menüstruktur.

Auf den ersten Blick erkennen Neukunden, dass das Hauptaugenmerk auf erotische Treffen liegt. Darum verzichtet Lustagenten auf überladenes Design. Neue Mitglieder machten schnell positive Erfahrungen mit der aufgeschlossenen Community. Deren Aktivität spricht für die Benutzerfreundlichkeit und das Konzept der Plattform.

Des Weiteren punktet diese mit einem sicheren Jugend- und Fake-Schutz, der sich durch die Verifizierung ergibt. Preislich bewegt sich Lustagenten.de im mittleren Segment. Im Premium-Paket bietet die Internetseite vergleichsweise kurze Laufzeiten an. Dadurch ermöglicht sie den Nutzern eine unkomplizierte und flexible Suche nach knisternden Erotik-Erlebnissen.

Hier geht es zur Webseite

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

>