Magazine X
Shares
xtube erfahrungen

Xtube.com – Erfahrungen und Test – das Erotikportal im Review

Shares

Das Erotikportal Xtube tritt als pornografischer Video-Hosting-Service auf. Inzwischen verzeichnet er rund neun Millionen registrierte Nutzer. Dadurch gehört Xtube zu den weltweit bekannten Unternehmen von Pornhub NETWORK.

Hier geht es zu den Videos

Das Internetportal ist englischsprachig. Doch wartet es mit einem übersichtlichen Design auf. Genauso belegen es die Erfahrungen der Besucher. Mit anderen Worten: Der Laienporno-Anbieter zeichnet sich durch seine Bedienerfreundlichkeit aus.

xtube erfahrungen

Xtube: die Plattform für Profi- und Amateur-Pornos

Der Video-Hosting-Service Xtube macht es privaten Nutzern möglich, pornografische Inhalte zu veröffentlichen. Folglich handelt es sich bei dem angebotenen Filmmaterial größtenteils um Amateur-Aufnahmen. Dementsprechend erwartet Dich auf dem Portal eine Bandbreite Pornos.

Allerdings besagen die Erfahrungen der Nutzer, dass die Qualität nicht an professionelle Werke heranreicht. Als erstes Internetportal erlaubte Xtube ihnen, Erwachsenenvideos hochzuladen. Diese dürfen sie mit Gleichgesinnten teilen. Aus dem Grund gehört das Portal zu den bemerkenswerten Anbietern der Branche. Das Portal tritt nicht als Produzent von Pornografie auf. Dafür bietet er zahlreichen Menschen eine geschützte Umgebung. Diese erfreuen sich an erotischen Inhalten.

Hier geht es zu den Videos

Xtube macht private Pornografie frei im Internet zugänglich. Gleichzeitig ermöglicht der Video-Hosting-Service es, mit dem Gezeigten Geld zu verdienen.

Seine Einnahmen erzielt das Portal durch Werbung. Daneben verdient der Dienstleister an den verkauften Premium-Aufnahmen. Hierzu verkaufen Amateurkünstler ihre erotischen Bild- und Filminhalte über das Internetportal. Demzufolge wählst Du zwischen kostenfreien und kostenpflichtigen Pornos.

Laut Erfahrungen der Nutzer stehen Dir bei Xtube über 100.000 Videos in hoher Qualität zur Auswahl. Bei den frei zugänglichen Clips steht der Sex im Mittelpunkt. Dagegen profitierst Du bei den Premium-Inhalten mitunter von einer interessanten Grundgeschichte.

Zusätzlich ermöglicht die Plattform eine Interaktion zwischen Produzenten und Konsumenten. Beispielsweise geschieht dies durch Kommentare. Die Grenzen zwischen Zuschauer und Akteur verwischen. Daher ergibt sich bei Xtube ein kreativer Gedankenaustausch. Das heißt: Die Ideen der Nutzer fließen in neue Projekte ein.

Die Geschichte der Erotikplattform

Die Plattform Xtube entstand 2006 unter der Firma Webnovas Technologies. Das Unternehmen sitzt in der kanadischen Metropole Ontario. Zwischen dem Gründungsjahr und 2010 gehörte es zu MindGeek. Als Teil von Pornhub NETWORK profitiert Xtube.com in den englischsprachigen Teilen der Welt von einem hohen Bekanntheitsgrad. Zu diesem Netzwerk zählen weitere pornografische Video-Sharing-Websites.

Hier geht es zu den Videos

Die Mehrzahl der Portale gehört ebenfalls zu MindGeek. Demzufolge befinden sich auf den Erotikportalen Verlinkungen. Diese führen zu den Partnerseiten. Deshalb verstärken die Anbieter unter den Zuschauern ihre Bekanntheit. Sie ermöglichen eine gute Kundenbindung. Obgleich sie eine Plattform für erotische Inhalte darstellt, unterscheidet sie sich von vergleichbaren Seiten.

Der Grund: Xtube.com sucht gezielt nach Hardcore-Inhalten. Folglich findest Du unter den angebotenen Videos zahlreiche private Darsteller mit harten Sexualpraktiken. Viele der Amateurproduzenten verkaufen ihre pornografischen Inhalte. Dafür nutzt das Erotikportal ein Mikro-Payment-System. Damit behalten die Verkäufer 50 Prozent des Nettogewinns ein.

Erfahrungen mit der unkomplizierten Funktionsweise des Erotikportals

Bei Xtube steht eines im Vordergrund: der Sex. Demzufolge erfragt die Plattform bereits auf der Hauptseite Deine sexuellen Präferenzen. Sobald Du auf Xtube.com gelangst, gibst Du Dein Geschlecht und Deine sexuellen Vorlieben ein. Erfahrungen der Nutzer belegen, dass Du diesen Schritt nicht überspringen kannst.

Verweigerst Du die Eingabe, kannst Du nicht fortfahren. Trotz dieses Umstands sprechen Nutzer von Vorteilen des Portals. Der Anbieter punktet mit dem übersichtlichen Design. Durch die Farben Grau und Rosa ergibt sich eine entspannte, seriöse Atmosphäre.

Obgleich sich Videolinks direkt auf der Hauptseite befinden, wirkt sie nicht überladen. Dennoch könnten die eindeutigen Bilder unerfahrene Besucher überfordern.

Hier geht es zu den Videos

Ein großes Manko weist das Portal auf: Es gibt keinen Jugendschutz. Demzufolge greifen Minderjährige problemlos auf pornografische Inhalte zu. Bereits unbewegte Bilder zeigen harte Sex- und BDSM-Szenen.

xtube erfahrungen

Xtube bietet einfachen Zugriff auf HD-Pornos

Hier geht es zu Xtube.com

Als Laienporno-Anbieter wartet Xtube mit unterschiedlichen Erotik- und Pornoclips auf. Durch die Angabe Deiner sexuellen Vorlieben schneidet die Seite ihr Angebot auf Deine Bedürfnisse zu. Kurzum: Das Portal organisiert das Material mit benutzergenerierten Tags. Um die Inhalte sehen zu können, registrierst Du Dich optional. Dafür erstellst Du einen kostenfreien Account. Xtube erfragt zu dem Zweck:

  • Deine E-Mail-Adresse
  • Dein Pseudonym
  • Dein Passwort

Sobald Du die Angaben abschickst, übermittelt Dir die Plattform einen Bestätigungslink. Klickst Du diesen an, durchstöberst Du künftig als registriertes Mitglied das abwechslungsreiche Porno-Archiv. Findest Du auf der Hauptseite keinen Videoclip nach Deinem Geschmack? In diesem Fall nutzt Du die Suchfunktion von Xtube. Unter der Rubrik Categories wählst Du zwischen unterschiedlichen Genres. Beispielsweise stehen zur Auswahl:

  • Anal
  • BDSM
  • Teens
  • Amateur
  • Transsexuell
  • Blowjob

Insgesamt stehen Dir rund 78 Suchkriterien zur Auswahl. Darunter befinden sich Genre wie Vintage oder Fursuits. Entscheidest Du Dich für eine Kategorie, öffnen sich zahlreiche Miniatur-Ansichten der erotischen Clips. Wenn Du auf eines der Videos klickst, siehst Du einen kurzen Ausschnitt. Oder der Film läuft in voller Länge ab.

Hier geht es zu den Videos

Premium-Mitglieder sehen die Mehrzahl der Inhalte ohne Einschränkungen. Dagegen begnügen sich Basis-Nutzer oft mit geschnittenen Szenen. Dennoch bietet sich Ihnen bei Xtube eine Vielzahl von Vorteilen. Erstens erhalten sie Zugriff auf Tausende Amateur-Pornos aus der ganzen Welt. Zweitens besuchen sie kostenlos sämtliche Profile der Mitglieder. Drittens schauen sie die angebotenen erotischen Fotos uneingeschränkt und kostenfrei an.

Fotos und Live-Sex bei Xtube erleben

Die Erfahrungen der Nutzer belegen die Vielseitigkeit des erotischen Portals. Einerseits bietet es lustvolle Amateurpornos. Andererseits wartet es mit Fotos und dem Live-Sex auf.

Vorausgesetzt, Du interessierst Dich für die Aufnahmen anderer Mitglieder, findest Du im Archiv spannende und kreative Bilder. Hierbei legt jedes Mitglied ein kleines Album an. Darin sammeln sie erotische, sinnliche oder lustige Aufnahmen. Um sie zu sortieren, bietet Xtube mehrere Systeme an:

  • neue Fotos,
  • größte Aufnahmen,
  • meist angeschaute Bilder,
  • meist diskutierte Bilder,
  • Top-Bewertung.

Ferner bietet die Funktion Live-Sex einen hohen Unterhaltungswert. Männer und Frauen vergnügen sich vor der Webcam allein. Alternativ tun sie es miteinander. Übrigens kannst Du mit einem der Amateur-Darsteller chatten. Vielleicht forderst Du ihn auch zu sexuellen Handlungen auf. Sobald Du in den Live-Sex-Bereich klickst, erhältst Du einen Überblick über die angemeldeten Mitglieder.

Hier geht es zu den Videos

Ein Profilbild verrät, wer vor der Kamera die Hüllen und die Hemmungen fallen lässt. Des Weiteren erhältst Du auf Wunsch Profilinformationen sowie Auskünfte über die Chat-Angebote. Die Erfahrungen der Portalbesucher zeigen, dass vorrangig Männer den Free-Chat anbieten. Dahingegen verlangen Damen für einen Private-Chat oft einen Obolus.

Erfahrungen mit den DVD-Pass auf Xtube.com

Neben den Amateur-Aufnahmen verschiedener Xtube-Mitglieder erwarten Dich auf der Internetseite spannende DVDs. In unterschiedliche Genres gegliedert, liegt ihre Laufzeit zwischen 45 Minuten und eineinhalb Stunden.

xtube erfahrungen

Allerdings brauchst Du einen DVD-Pass. Damit kannst Du die vollständigen Inhalte genießen. Sobald du ihn abonnierst, erwarten Dich auf Xtube zahlreiche Vorzüge. Beispielsweise bietet die Plattform eine diskrete und sichere Abrechnung. Mit dem Pass erhältst Du Zugriff auf über 2.500 DVDs zu den Themen:

  • Lesbischer Sex
  • Gangbang
  • Oralverkehr
  • Gay-Love
  • Rollenspiele
  • BDSM

Wie alle Inhalte der Seite rufst Du die Filme auf dem Desktop ab. Alternativ nutzt Du ein mobiles Endgerät. Laut Erfahrungen der Abonnenten lädt Xtube durchschnittlich drei neue DVDs am Tag hoch. Demzufolge profitierst Du von einer Fülle erotischer und amateurpornografischer Aufnahmen. Durch den DVD-Pass gewährt Dir die Plattform rund um die Uhr Zugang zu den Inhalten.

Bevor Du eine DVD kaufst, bekommst Du mit der Demo-Funktion einen Einblick in Handlung und Stil. Obgleich Du die Pornos auf Wunsch einzeln erwirbst, berichten Nutzer von positiven Erfahrungen mit dem DVD-Pass. Für knapp 30 Euro im Monat eignet er sich für Personen, die regelmäßig viele Filme anschauen.

Xtube benutzt Cookies und sammelt Nutzerdaten

Hier geht es zu den Videos

Xtube setzt es sich zum Ziel, die sexuellen Bedürfnisse der Nutzer visuell zu befriedigen. Demzufolge sammelt die Plattform Nutzerdaten. Mit diesen Informationen passt sie das Angebot an die individuellen Vorlieben an.

Bereits auf der Hauptseite informiert die Plattform über den Einsatz von Cookies. Sie ermöglichen es der Internetseite, Aktivitäten der Nutzer zu speichern. Durch analytische Cookies merkt sich das Programm Deine persönlichen Suchbegriffe und Vorlieben. In der Folge erleichtert es Dir das Auffinden von Video- und Bildinhalten, die zu Deinem Geschmack passen.

Mit Xtube Geld verdienen – geht das?

xtube erfahrungen

Hier geht es zu den Videos

Unter dem Motto Einloggen und Spaß haben bietet Xtube den Seitenbesuchern zahlreiche Nackt- und Sexaufnahmen zeigefreudiger Männer, Frauen und Paare. Schließlich sagte bereits der Autor Martin Gerhard Reisenberg: “Die Nacktheit hat es nicht nötig, auch noch zu betrügen, sie begnügt sich mit dem Verwirren der Sinne.” Sinnlich und fesselnd ziehen die Pornoaufnahmen Zuschauer in ihren Bann. Sie inspirieren zu eigenen Kreationen.

Als eine der ersten Seiten im Netz bot Xtube schon 2006 an, diese Amateur-Aufnahmen zu vermarkten. Dazu benötigen die Darsteller ein Benutzerkonto. Grundsätzlich hängt das Erotikportal sämtliche hochgeladenen Inhalte an das Profil der Urheber. Folglich können Nutzer ihren Lieblingsdarstellern folgen. Zudem informieren sie sich über neue Uploads. Sobald Du Dich entscheidest, einen Amateur-Porno auf Xtube online zu stellen, bestimmst Du Deinen Verdienst. Mit anderen Worten: Du schreibst einen Preis pro Klick aus.

Allerdings behält es sich das Portal vor, die Auszahlung nach der Zahl der uploadenden Nutzer vorzunehmen. Das heißt, hierbei kommt ein Punktesystem zum Einsatz. Bei der inhaltlichen Erstellung Deines privaten Pornos kennt die Fantasie keine Grenzen. Im Gegensatz zu anderen Plattformen sortiert Xtube harte Sexfilme, BDSM-Clips sowie Hardcore-Gangbangs nicht aus. Vielmehr suchen die Seitenbetreiber aktiv nach entsprechenden Inhalten. Das hat zum Ziel, die Lust der Besucher zu befriedigen.

Hier geht es zu den Videos

Kosten und Preise bei Xtube.com

Bei Xtube wählst Du zwischen einer kostenlosen Registrierung und einer kostenpflichtigen Mitgliedschaft. Obgleich Du als Basis-Mitglied vom Zugriff auf zahlreiche Videos und Fotos profitierst, bringt die Premium-Registrierung mehrere Vorteile. Beispielsweise ermöglicht es Dir Xtube als VIP-Gold-Mitglied:

  • Deinen VIP-Status für andere Mitglieder zu kennzeichnen,
  • beliebig viele Nachrichten zu versenden,
  • Deine Profilbesucher anzusehen,
  • eine priorisierte Codierung zu erlangen,
  • Dein Profilbild und favorisierte Videos zu markieren,
  • den DVD-Pass ohne zusätzliche Kosten zu beziehen.

Des Weiteren bekommst Du als VIP unbegrenzten Zugriff auf über 4.000 DVDs. Einen weiteren Vorzug stellt der 25-prozentige Rabatt beim Kauf von Xtube-Geld dar. Bevor Du Dich für die Premium-Mitgliedschaft entscheidest, testest Du deren Vorteile auf Wunsch mit dem 2-Day-Trial. Hierfür bezahlst Du einmalig einen Euro und erlebst für 48 Stunden, was Xtube seinen VIP-Mitgliedern anbietet. Zu den längeren Abonnements gehören:

  • Ein-Monat-VIP-Gold für 34,95 Euro,
  • Drei-Monate-VIP-Gold für monatlich 19,98 Euro,
  • Zwölf-Monate-VIP-Gold für monatlich 9,99 Euro.

Die Mehrzahl der Mitglieder berichtet von positiven Erfahrungen mit der Jahresmitgliedschaft. Immerhin genießt Du die Privilegien im ersten Monat kostenfrei. Dadurch ergibt sich eine Gesamtsumme von knapp 120 Euro. Zum Vergleich: Erwirbst Du viermal das Paket Drei-Monate-VIP-Gold profitierst Du ebenfalls 12 Monate von den Xtube-Vorzügen, bezahlst jedoch knapp 200 Euro.

Hier geht es zu den Videos

Positive Erfahrungen mit Kontaktaufnahme und Support

Xtube zählt zu den seriösen Anbietern für Laienpornos. Demzufolge wartet das Internetportal mit einem freundlichen und zuverlässigen Kundenservice auf. Zwar beantwortet der FAQ-Bereich zahlreiche Fragen, dennoch kommt es zu Missverständnissen. Dies geschieht beispielsweise durch Sprachprobleme. In dem Fall greift das Support-Team ein. Dieses erreichst Du beispielsweise mit einem unkomplizierten Kontaktformular. Sobald Du es abschickst, erhältst Du – laut Erfahrungen der Nutzer – innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Private Pornos kostenfrei genießen mit Xtube

xtube erfahrungen

Bei Xtube verbreiten Nutzer auch harte pornografische Inhalte. Das Portal bietet dazu eine sichere Plattform. Auf ihm verschwimmen die Grenzen zwischen Zuschauern und Produzenten. Schließlich lassen sich Nutzer von Videos zu neuen Projekten inspirieren.

Ein Vorteil des Erotikportals ist die übersichtliche Menüstruktur. Ferner beeindruckt die Vielseitigkeit. Dagegen empfinden Nutzer den fehlenden Jugendschutz als gravierenden Nachteil. Zudem halten manche deutsche Besucher der Website die englische Seitengestaltung für problematisch. Ihre Erfahrungen zeigen, dass fehlende Sprachkenntnisse bei Xtube vorrangig im FAQ-Bereich zu Problemen führen.

Hier geht es zu den Videos

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

>