Magazine X
Shares
zwinkr erfahrungen

Zwinkr.de – Erfahrungen und Test – Die Partnervermittlung im Review

Shares

Bei der Online-Partnerbörse Zwinkr.de steht das Casual Dating im Vordergrund. Hier findest du heiße Flirts, aus denen sich auch private Treffen ergeben können. Wie funktioniert die Partnersuche bei Zwinkr? Was kostet der Spaß? Welche Erfahrungen haben andere Nutzer gemacht? Das und mehr erfährst du im Zwinkr Review.

Hier geht es zur Webseite

Was ist Zwinkr.de?

Partnerbörsen gibt es viele. Auch Zwinkr.de will die Suche nach netten Leuten einfacher machen. Im Vordergrund steht dabei nicht die große Liebe, vielmehr geht es um lockere Kontakte. Prickelnde Flirts findest du auf Zwinkr nach dem Prinzip des Foto-Roulettes. Anhand von Bildern entscheidest du, wen du sympathisch findest und mit wem du gerne chatten würdest.

Die Dating-Seite gibt es schon seit 2014. Mittlerweile sind rund 250.000 Nutzer angemeldet. Der Frauenanteil liegt bei rund 30 Prozent.

Wer steht hinter Zwinkr.de?

Betreiber von Zwinkr ist die Online Relations GmbH mit Sitz in der Schweiz. Obwohl die Firma im schönen Nachbarland sitzt, wendet sich die Partnerbörse vorrangig an Nutzer aus Deutschland.

Zwinkr.de Erfahrungen: Der erste Eindruck

zwinkr erfahrungen

Ich will mir einmal selbst anschauen, was das Dating-Portal zu bieten hat. Die Startseite präsentiert sich schlicht und übersichtlich. Viele Informationen bekommt der Besucher hier zunächst nicht. Dafür wirkt das Ganze optisch ansprechend: Auf dem großen Hintergrundbild springen Menschen in die Luft und malen Herzchen in den Abendhimmel.

Über dem Hintergrundbild liegt die Anmeldemaske. Ich kann mich entweder mit meinem Facebook-Account anmelden oder mir einen eigenen Zugang erstellen. Ich entscheide mich aber dafür, erst einmal ohne Anmeldung einige Erfahrungen zu machen.

Hier geht es zur Webseite

Ohne Anmeldung gibt es einen ersten Vorgeschmack auf die Partnersuche

Wer sich das Dating-Portal zunächst ganz unverbindlich anschauen möchte, muss nur wenige Angaben machen: Bis du Männlein oder Weiblein? Suchst du nach Männern oder Frauen? Um Partnervorschläge aus deiner Nähe zu bekommen, gibst du außerdem deine Postleitzahl ein. Schließlich kannst du noch das Alter der Partnervorschläge eingrenzen. Und los geht’s.

Kaum habe ich meine Angaben abgeschickt, erhalte ich auch schon die ersten Partnervorschläge. In der Mitte der Seite erscheint ein großes Foto. Darüber stehen der Name der Person, ihr Alter, die Entfernung zu mir, und ob die Person gerade online ist.

Links auf der Seite lässt sich die Umkreissuche noch verfeinern. Darüber hinaus kann ich wählen, mir nur geprüfte Vorschläge anzeigen zu lassen. Was das konkret bedeutet, erkläre ich später noch. Wahlweise zeigt Zwinkr mir zudem nur Vorschläge mit Foto.

Sagt mir der Vorschlag nicht zu, kann ich ihn mit einem Klick auf das rote X zur Seite schieben. Gefällt mir, was ich sehe, klicke ich aufs grüne Herz. Und ab da geht es nur noch mit Anmeldung weiter.

So meldest du dich für die Partnerbörse an

Wie schon gesagt, kannst du zwischen zwei Anmelde-Möglichkeiten wählen. Zum einen kannst du deinen Facebook-Account nutzen. Das Portal fragt dich dann noch nach deiner E-Mailadresse. Zum anderen kannst du dir einen eigenen Zugang für das Dating-Portal erstellen.

Hier geht es zur Webseite

Vielleicht machst du es ja so wie ich und schaust dich zunächst ohne Anmeldung um. Sobald du für einen Partnervorschlag auf das grüne Herzchen klickt, erscheint eine Willkommensnachricht. Hier kannst du angeben, was du auf der Seite suchst: erotische Kontakte, einen Seitensprung, einen One-Night-Stand oder etwas anderes? Hast du deine Auswahl getroffen, kannst du einige Interessen angeben. Die helfen Zwinkr später, die Auswahl an möglichen Vorschlägen einzuschränken. Mindestens drei Interessen musst du auswählen, es dürfen aber auch gerne mehr sein.

Anschließend wählst du einen Nutzernamen, trägst dein Geburtsdatum ein und meldest dich mit deiner E-Mailadresse an. Daraufhin bekommst du eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Hast du deine Anmeldung bestätigt, kannst du dein Profil ausfüllen und Fotos hochladen.

So funktioniert die Partnersuche auf Zwinkr.de

zwinkr erfahrungen

Wie findest du jetzt heiße Flirts und prickelnde Kontakte? Nichts einfacher als das: Das Dating-Portal zeigt dir wieder das Foto-Roulette. Nach dem Zufallsprinzip bekommst du Personen aus deiner Nähe angezeigt. Ist dir jemand sympathisch, klickst du auf das grüne Herz. Diese Kontakte werden für dich gespeichert. Unter “Meine Matches” siehst du die Mitglieder, die dein Interesse erwidern. Zwinkr speichert jede deiner Handlungen und rechnet im Hintergrund immer wieder neue Matches aus.

Du kannst nun das Profil deiner Matches aufrufen und mit ihnen Nachrichten austauschen. Traust du dich noch nicht, kannst du ihnen auch zuzwinkern. Vielleicht schickt ja dann der andere eine Nachricht. Kommt ihr ins Gespräch und findet euch nett, steht einem gemeinsamen Treffen nichts im Wege.

Interessierst du dich vor allem für erotische Kontakte? Dann begib dich in ein “SexMatch”. Dafür wählst du einige sexuelle Vorlieben aus, gibst zum Beispiel an, ob du eher devot oder dominant bist. Zwinkr zeigt dir dann Mitglieder mit passenden sexuellen Vorlieben an.

Hier geht es zur Webseite

Wer ist auf Zwinkr.de angemeldet?

Die Partnerbörse hat über 250.000 registrierte Mitglieder. Rund 60.000 der aktiven Nutzer kommen aus Deutschland. Die Mitgliederzahl steigt täglich. Etwa 30 Prozent der Mitglieder sind weiblich, etwa 70 Prozent sind männlich. Hetero-Frauen erwartet also eine etwas größere Auswahl an möglichen Partnern als Männer.

Gibt es auch Fake-Profile?

Zwinkr bietet einen Fake-Check an. Möchtest du dein Profil checken lassen, schickst du ein Selfie ein, auf dem du einen Zettel mit deinem Profilnamen in der Hand hältst. Das Team vergleicht dein Selfie mit den von dir eingestellten Fotos. Danach gilt dein Profil als “geprüft”. Wie schon gesagt, kannst du beim Foto-Roulette auswählen, dir nur solche geprüften Profile anzeigen zu lassen.

Dennoch verbirgt sich hinter einigen Profilen keine echte Kontaktmöglichkeit. Auf Zwinkr.de sind nämlich auch Drittanbieter unterwegs, also Anbieter weiterer Dienstleistungen und Webseiten. Das zeigt ein Blick in die AGB. Dort heißt es:

Zwinkr nutzt unter anderem Websites von Drittanbietern, gegen Gebühr oder auch nicht, um Besucher auf andere Websites weiterzuleiten. Diese Drittanbieter, die verantwortlich für die Hyperlinks sind, sind selbst haftbar für den Inhalt ihrer Website und die Art und Weise, worauf diese Drittanbieter die Nutzer mit Hilfe von Hyperlinks auf ihre Webseite weiterleiten.

Hier geht es zur Webseite

Im Klartext bedeutet das: Hinter so manchem Foto einer verführerischen Frau kann ein anderer Dienstleister stecken. Hier ist ein wenig Vorsicht gefragt. Meist erkennt man solche Profile aber schnell. Die Damen zeigen sich oft sehr freizügig, sind an echten Treffen jedoch nicht interessiert.

Musst du für das Dating-Portal bezahlen?

zwinkr erfahrungen

Die Anmeldung auf Zwinkr.de ist kostenlos. Frauen, die ihre Echtheit bestätigt haben, können das Dating-Portal komplett gratis nutzen. Männern stehen die folgenden Funktionen kostenfrei zur Verfügung:
– Foto-Roulette spielen
– andere Profile anschauen
– bis zu zwei Nachrichten schreiben
– bis zu fünf Mal zuzwinkern

Für diese Funktionen müssen Männer zahlen:
– mehr Nachrichten schreiben
– eingehende Nachrichten lesen
– alle Fotos anderer Mitglieder anschauen
– unbegrenzt zwinkern

Hier geht es zur Webseite

Was kostet die Partnersuche auf Zwinkr?

Hast du deine fünf Gratis-Zwinker verbraucht, kannst du dir zunächst einen Testzugang zulegen. Für drei Wochen zahlst du 2,99 Euro. Jetzt kannst du anderen Mitgliedern grenzenlos zuzwinkern. Außerdem kannst du 20 Nachrichten schreiben und unbegrenzt Nachrichten lesen.

Nach Ablauf des Testzeitraums hast du die Wahl zwischen zwei Abo-Modellen: Premium und Power.

Das bietet dir die Premium-Mitgliedschaft:

  • unbegrenztes Zwinkern
  • Versand von 50 Nachrichten pro Monat
  • unbegrenztes Lesen eingehender Nachrichten
  • Meldung, ob eine deiner Nachrichten gelesen wurde

Die Premium-Mitgliedschaft kostet 29,99 Euro pro Monat. Die Laufzeit beträgt 1 Monat.

Hier geht es zur Webseite

Das Power-Paket schließt du mit einer Mindestlaufzeit von 3 Monaten ab. Dafür zahlst du 19,99 Euro im Monat. Der Vorteil im Vergleich zur Premium-Mitgliedschaft: Mit dem Power-Paket kannst du bis zu 100 Nachrichten monatlich verschicken.

Zusätzlich hast du die Möglichkeit, Coins zu erwerben. Für diese Coins kannst du zum Beispiel die Möglichkeit kaufen, weitere Nachrichten zu schreiben.

zwinkr erfahrungen

Hier geht es zur Webseite

Wie kannst du deine Mitgliedschaft bezahlen?

Bezahlen kannst du laut Zwinkr per Mobilfunkrechnung, per Bankeinzug oder mit einer “vergleichbaren Bezahlmethode”. Empfänger der Zahlungen ist die Online Relations GmbH.

So kündigst du deine Mitgliedschaft

Möchtest du Zwinkr nicht mehr nutzen, musst du die Mitgliedschaft kündigen. Ohne Kündigung verlängert sich die Laufzeit automatisch.

Kündigen kannst du jederzeit. In den AGBs bittet Zwinkr darum, die Kündigung in Schriftform als unterschriebenes Dokument an support@Zwinkr.de zu schicken. Vermutlich ist es das Beste, du druckst deine Kündigung aus, unterschreibst diese und schickst sie als E-Mail-Anhang ab.

Sendest du deine Kündigung per Post, lautet die Anschrift:
Online Relations GmbH
Sonnenhof 3
CH-8808 Pfäffikon(SZ)

Hier geht es zur Webseite

Folgende Daten sollte deine Kündigung enthalten:
– deine User-ID
– deine E-Mailadresse
– Vor- und Nachnamen
– deine vollständige Anschrift

Zwinkr.de Erfahrungen: Was sagen die Nutzer?

zwinkr erfahrungen

Was halten nun andere Nutzer vom Dating-Portal? Im Internet berichten einige Mitglieder über ihre Erfahrungen. Bewertungen findest du zum Beispiel auf trustpilot.de. Dort gibt es derzeit vier Erfahrungsberichte. Zwinkr erreicht einen TrustScore von 8.1 von 10 möglichen Punkten und die Bewertung “gut”.

Hier geht es zur Webseite

Eine Userin urteilt: “Für mich als Frau natürlich super, da die Auswahl an Männern recht groß ist. Ich kann es nur weiterempfehlen.” Ein männlicher Nutzer schreibt: “Meine Erwartungen wurden übertroffen. Tolle Leute kennengelernt. :)”

Auch auf Fragenportalen wie gutefrage.net schildern Zwinkr-Mitglieder ihre Erfahrungen. Viele äußern sich positiv. Ein Nutzer schreibt beispielsweise: “Was mir an zwinkr besonders gefallen hat, war, dass die Profile relativ minimalistisch sind – nur ein paar Bilder und ein paar Eckdaten – für einen ersten Kontakt reicht das auch völlig aus.”

Auch von echten Dates mit ihren Flirt-Kontakten können Mitglieder berichten. Ein Nutzer gibt den Ratschlag: “Natürlich sollte man die Hoffnungen am Anfang nicht ganz so hoch ansetzen, auch bei zwinkr dauert es normal ein paar Tage/Wochen bis es zu einem ersten Date und dann eben auch mehr kommt.”

Einige Männer schildern, dass sie schon kurz nach der Anmeldung viele Zwinkerer und Zuschriften erhalten hätten. Oft habe sich dann herausgestellt, dass es sich bei den Damen nicht um echte Kontakte aus der Nähe handelte. Wer sich die Profile genau ansieht, erkennt aber schnell, ob echtes Interesse hinter den Nachrichten steckt.

Für gute Zwinkr Erfahrungen: Nimm dir etwas Zeit für dein Profil

Die Erfahrungen der Zwinkr-Mitglieder zeigen: Du solltest etwas Zeit und Gedanken in dein Profil investieren. Das bestätigt auch eine Studie, die Zwinkr selbst durchgeführt hat. Aus den Daten ergibt sich, dass du etwa 70 bis 80 Prozent deines Profils für deine Selbstbeschreibung nutzen solltest. Im restlichen Text gehst du dann auf deine Partnerwünsche ein.

Hier geht es zur Webseite

Männer punkten mit Intelligenz und Kultiviertheit, Frauen mit Sportlichkeit und Weiblichkeit. Bei beiden Geschlechtern kommt Humor gut an. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist Ehrlichkeit. Du solltest dich sympathisch darstellen, aber immer authentisch bleiben. Falsche Angaben fliegen beim ersten Date ohnehin auf.

Beim Foto-Roulette zählt natürlich der erste Eindruck. Laut der Zwinkr-Studie kommt ein nettes, ungezwungenes Lächeln immer gut an. Männer wirken positiv, wenn sie sich bei Unternehmungen mit Freunden fotografieren. Frauen fallen mit Freizügigkeit auf, aber auch Männer sprechen in erster Linie auf ein strahlendes Lächeln an.

Fazit zu Zwinkr.de Erfahrungen: Prickelnde Flirts mit Chance auf mehr

zwinkr erfahrungen

Zwinkr.de ist ein optisch sehr ansprechendes Dating-Portal. Die Gestaltung ist simpel, aber sehr übersichtlich strukturiert. Das Foto-Roulette steht eindeutig im Mittelpunkt. Es macht Spaß, die verschiedenen Vorschläge durchzugehen. Wie die Erfahrungen von Mitgliedern zeigen, gibt es auch auf Zwinkr.de ein paar Fake-Profile. Es bestehen aber auch gute Chancen auf echte Dates.

Im Vergleich ist das Flirten auf Zwinkr nicht ganz billig. Positiv finde ich aber, dass du dich auch ohne Anmeldung ausführlich umschauen kannst. Darüber hinaus kannst Du nach der kostenfreien Registrierung zwei Nachrichten gratis verschicken. Somit kannst du das Portal erst einmal testen, bevor du dich für eine Mitgliedschaft entscheidest. Wer sich für unverbindlichen Treffen mit netten Leuten in seiner Umgebung interessiert, sollte Zwinkr einmal ausprobieren.

Hier geht es zur Webseite

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

>